Sprit sparen

leicht gemacht...

Jeder Tropfen......zählt!

Die meisten Autofahrer kennen das Problem: Die Preise für Benzin und Diesel steigen unaufhörlich und ein Ende der Fahnenstange ist kaum in Sicht. Dabei kann man mit einigen einfachen Maßnahmen seinen Spritverbrauch deutlich senken. Damit schont man ohne viel Aufwand den Geldbeutel und die Umwelt.

Mit der richtigen Fahrweise lassen sich bis zu 25 Prozent Sprit einsparen, ohne sich im Fahrkomfort und der Mobilität einschränken zu müssen. Bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von rund 12.000 Kilometer pro Jahr ergeben sich Kraftstoffkosten von mindestens 1200 Euro (bei einem Durchschnittsverbrauch von 7 Litern). Mit einer bewussten und energiesparenden Fahrweise können damit bis zu 300 Euro jährlich eingespart werden.

Fahren bei niedrigen Drehzahlen

Das schadet keineswegs dem Motor sondern hilft dir, Sprit zu sparen. Moderne Motoren lassen sich schon unter 2000 Umdrehungen hochschalten und bei Tempo 30 im dritten oder vierten, bei Tempo 50 bis 60 im vierten oder fünften Gang fahren. Durch ein frühes Hochschalten fährst du außerdem meist weniger aggressiv und hektisch, kommst aber genauso schnell ans Ziel.

Vorausschauend fahren

Vermeide überflüssige Brems- und Beschleunigungsvorgänge. Versuchen frühzeitig, rote Ampeln oder andere mögliche Hindernisse zu erkennen und nimm rechtzeitig den Fuß vom Gas. Halten immer einen genügend großen Abstand zum Vordermann. Auch dabei sparst du Kraftstoff, schonen ihre Nerven und sind außerdem sicherer unterwegs. Denn: Abstand ist die beste Bremse!

Angemessene Geschwindigkeit

Wer heute noch versucht auf der Straße der Formel 1 nachzueifern darf sich über hohe Spritkosten ebenso wenig wundern wie über ein hohes Unfallrisiko. Mit zunehmendem Tempo steigt der Verbrauch überproportional. Wer sich an die Höchst- und Richtgeschwindigkeiten hält, kann mit erheblichen Einspareffekten rechnen.

Unnötige Spritfresser vermeiden

Zusätzliche Energieverbraucher sollten Sie sinnvoll nutzen. Schalte die Klimaanlage oder die Standheizung nur ein, wenn es wirklich erforderlich ist. Die ständige Benutzung solcher Spritfresser ist mit einem deutlichen Mehrverbrauch verbunden. Achte auch darauf, unnötiges Gepäck nicht “spazieren” zu fahren. Entrümpel deinen Kofferraum und verzichte auf nicht benötigte Dachgepäckträger.

Reifendruck regelmäßig prüfen

Wer zu wenig Luftdruck auf den Reifen hat erhöht seinen Kraftstoffverbrauch. Fahre am Besten mit dem höchstzulässigen Druck. Damit kannst du zusätzlich den Verschleiß der Reifen senken. Auch besonders rollwiderstandsarme Reifen helfen dir, den Energieverbrauch zu senken.

Lust auf mehr?diese Seiten könnten Dich auch interessieren...

seit über 35 Jahren...... abwürgen und Spaß dabei!